Vom 1. bis 4. Juni 2019 fand auch in diesem Jahr wieder das Planspiel „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag statt. Zu den 317 Jugendlichen, die von Mitgliedern des Bundestages nominiert wurden, gehörte auch Philipp Dirkwinkel aus Langenberg. Der Gütersloher Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagfraktion Ralph Brinkhaus hatte ihn eingeladen.

In dem Planspiel übernehmen die jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Tage lang die Rolle eines fiktiven Abgeordneten. Philipp Dirkwinkel konnte als „Dr. Jacob Felsenthal“, Mitglied in der Fraktion der Bewahrungspartei, an Gesetzesinitiativen und Plenardebatten mitarbeiten. „Ich hätte nicht gedacht, dass es so komplex ist, eine Gesetzesinitiative auf den Weg zu bringen. Es ist toll, hier dabei zu sein und mich mit so vielen anderen Jugendlichen auszutauschen und tragbare Kompromisse zu finden“, so Dirkwinkel begeistert im Gespräch mit Ralph Brinkhaus.

„Das Planspiel Jugend und Parlament gibt Jugendlichen die Möglichkeit einmal hinter die Kulissen des Bundestagsbetriebs zu schauen und zu sehen, wie viel Arbeit es macht und was alles dazu gehört, ehe ein Gesetz verabschiedet werden kann. Ich freue mich, dass Philipp diese Herausforderung mit so viel Begeisterung angenommen hat“, freute sich Brinkhaus.

Das Planspiel findet jedes Jahr statt. Es soll die Arbeitsweise des Bundestages vermitteln und Einblicke hinter die Kulissen geben. Jugendliche können sich im Debattieren üben und versuchen, Mehrheiten für ihre Anliegen zu gewinnen. Zur Teilnahme nominiert werden sie im Voraus von Mitgliedern des Bundestages. Weitere Infos finden Sie hier.