Foto: Tobias Koch

Die Gemeindebücherei Kirchlengern erhält im Rahmen des Soforthilfeprogramms für Bibliotheken in ländlichen Räumen „Vor Ort für Alle“ eine Förderung in Höhe von 3.620,19 Euro. Diese freudige Nachricht wurde den Projektverantwortlichen vom Deutschen Bibliotheksverband überbracht. „Es freut mich wirklich sehr, dass die Gemeindebücherei Kirchlengern von dem Soforthilfeprogramm profitieren kann,“ äußert sich Ralph Brinkhaus, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Gütersloh I, der zudem den Wahlkreis Herford – Minden-Lübbecke II und damit auch Kirchlengern mitbetreut.

Die Mittel werden für die von der Bücherei geplante Weiterentwicklung zur „Open Library“ eingesetzt. „Das Konzept der Gemeindebücherei zur Modernisierung hat hier überzeugt und wird nach der Umsetzung vielen Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zugutekommen“, so Brinkhaus weiter. „Eine wirklich schöne Bereicherung für die Gemeinde“.

Bundesweit werden durch das Soforthilfeprogramm zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern gefördert. Ziel und Zweck ist es, den ländlichen Raum weiter zu unterstützen und attraktiver zu machen.

„Vor Ort für Alle“ ist ein Projekt im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Informationen zum Soforthilfeprogramm finden Sie unter https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html.