Als kleines Dankeschön für ihren Einsatz hat der Gütersloher Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus erneut ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Gütersloh in die Hauptstadt eingeladen. Auf die Reise nach Berlin machten sich Mitglieder der Erntedankgemeinschaft Clarholz, der Schützenbruderschaft Clarholz-Heerde, des „After-Eight-Chors“ der evangelischen Matthäus Gemeinde Gütersloh, der Rheuma Liga Gütersloh und Schloß Holte-Stukenbrock sowie der Aktivgruppe Friedrichsdorf.

Auf dem Programm waren unter anderem der Besuch der Ausstellung „Erlebnis Europa“ im Europäischen Haus Berlin sowie die Teilnahme an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages mit anschließender Besichtigung der Reichstagskuppel.

Im Zentrum dieser politischen Fahrt stand die Gesprächsrunde mit dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus. „Der persönliche Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis liegt mir sehr am Herzen“, betonte der Gütersloher Abgeordnete. In dieser Runde konnte er einen kurzen Einblick in seine politischen Tätigkeiten geben und aktuelle Fragen und Sorgen der Besucher aus der Heimat direkt beantworten.

Abgerundet wurde die Fahrt mit einem Informationsgespräch im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie mit einer Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis – der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen – bevor es mit dem Zug wieder zurück nach Gütersloh ging.